Diagnose Brustkrebs

Wie kommt man mit der Diagnose Brustkrebs klar?

Der Boden bricht einem unter den Füßen weg.

Das Gefühl hatte ich zuerst, als ich die Diagnose Brustkrebs bekam. Über eine Stunde saß ich bei meinem Arzt. Wir besprachen die ersten Ergebnisse und sprachen über mögliche Therapieformen. Die wohl wichtigsten Worte meines Gynäkologen werde ich aber nie vergessen und kann diese auch genauso nur jedem empfehlen:

GOOGLE NIEMALS DEINE KRANKHEIT.

Wer mehr über die eigene Krankheit erfahren möchte, findet bei der Krebshilfe und beim Krebsinformationsdienst weiterführende Infos.

Was genau alles auf einen zukommt, besprecht Ihr aber am Besten mit dem Ärzteteam, was Euch hilft, gegen die Krankheit anzugehen.

Wir möchten hier an der Stelle die Chance nutzen, Euch darauf etwas vorzubereiten, welche Untersuchungen auf Euch zukommen und welche Therapieformen es gibt.

Die Diagnose

Die Diagnose

Ihr beziehungweise Ihre Onkologen sind dafür da, Ihnen bei Ihrer Krebstherapie zur Seite zu stehen. Sie kennen die Medikamente und helfen, Nebenwirkungen zu minimieren.

Mehr lesen.

Staging

Staging

Beim Staging wird geschaut, was in Deinem Körper noch so los ist. Zahlreiche Untersuchungen werden vor der eigentlichen Therapie gemacht.

Mehr lesen.

Onkologie

Onkologie

Ihr beziehungweise Ihre Onkologen sind dafür da, Ihnen bei Ihrer Krebstherapie zur Seite zu stehen. Sie kennen die Medikamente und helfen, Nebenwirkungen zu minimieren.

Mehr lesen.

Therapie

Therapie

Jeder Krebs ist individuell. So gibt es zahlreiche Herangehensweisen, um den Kampf aufzunehmen. Einen Einstieg in das Thema findest du hier.

Mehr lesen.

Aktuelle Beiträge

Grober Fahrplan: Therapie

Welche Untersuchungen bei der Diagnose Brustkrebs?

Port (-Katheter)

MRT