Mir half die Osteopathie

Genauso wie der Heilpraktiker gehört auch der Osteopath für mich zum wesentlichen Bestandteil bei der Begleitung meiner Krebstherapie. Er hat mich während und auch nach meiner schulmedizinischen Behandlung total unterstützt und mein Wohlbefinden extrem gesteigert. Den ganzen Stress, schlechte Laune und Schlafstörungen hat er quasi mit sanften Händen weg gedrückt. Die Berührungen sind meistens total.

Tamoxifen – Fluch oder Segen?

Ich gehöre zu den glücklichen Patienten, die einen hormonabhängigen Tumor hatten. Wir haben sozusagen das große Los gezogen und können uns mit einer antihormonellen Therapie vor einem Rückfall oder einer Neuerkrankung schützen. Wie bereits die Chemotherapie wirkt die Antihormontherapie im gesamten Körper und bekämpft selbst kleinste Tumorabsiedlungen. Tamoxifen ist ein Antiöstrogen und stoppt die Wirkung.

Welche Untersuchungen bei der Diagnose Brustkrebs?

Standard-bzw Basisdiagnostik ist neben der Tastuntersuchung der Ultraschall und die Mammographie und zwar idealerweise in Kombination. Bei Frauen unter 35 Jahren kann in Ausnahmefällen auf eine Mammographie verzichtet werden, zumindest wenn kein dringender Verdacht auf eine bösartige Erkrankung vorliegt. Die Tastuntersuchung ist nicht zu unterschätzen, da sollte jede Frau selber Experte ihrer Brust werden. Am.